Januar 2020

In den Medien tauchen Berichte über ein neues Virus auf. COVID 19 auch das Corona Virus genannt. Anfangs denken die meisten von uns noch: „Eine neue Grippewelle. Wird wohl wieder nicht so schlimm.“ Sie sollten sich alle irren.

Dieses Virus im folgendem als „Corona“ bezeichnet, sollte unser aller Leben nachhaltig verändern und leider auch das Leben von tausenden Menschen beenden. In den nachfolgenden Tagen und Wochen hörte man den Namen Corona immer öfter in den Medien. Weltweit erkranken immer mehr Menschen, sind mit dem Coronavirus infiziert. Es hat schon die ersten Toten gegeben. Noch Anfang März dachten viele von uns „Es wird wohl nicht so schlimm werden.“

Weit gefehlt. Schon 2 Wochen später kam der erste Lockdown in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern auf der Erde. Das öffentliche Leben kam fast vollständig zum Erliegen. Restaurants und Kneipen mussten schließen. Viele Geschäfte mussten schließen. Schulen, Spiel und Sporthallen, Freizeitparks, Schwimmbäder und Kinos. Alles wurde geschlossen. Soziale Kontakte der Menschen miteinander wurden stark eingeschränkt. So auch das Vereinsleben von fast allen Vereinen in Deutschland. So erhielt der Vorstand des Musikvereins am 15. März 2020 die schriftliche Mitteilung das unser Probenraum, die Turnhalle Brebach, bis auf weiteres durch den entsprechenden Erlass der Saarländischen Landesregierung für den Publikumsverkehr bis auf weiteres gesperrt wurde.

Somit waren Proben und persönliche Kontakte für uns alle nicht mehr möglich. Der Vorstand überlegte wie ein Probenbetrieb im Internetzeitalter aufrechterhalten werden konnte. Per Skype, WhatsApp oder Teams. Es musste doch möglich sein eine virtuelle Probe abzuhalten.

Anfang April fanden wir uns über das Internet in kleinem Kreis zusammen und starteten unsere erste virtuelle Probe. „Einfach mal ausprobieren“ war das Motto. Schnell mussten wir jedoch erkennen, dass es Aufgrund der Latenzzeiten nicht möglich war. Zur Erklärung: Latenzzeiten sind zeitliche Verzögerungszeiten, die bei der Übertragung von Daten über das Internet entstehen. Die Zeit eben die ein über das Internet übertragener Ton vom Sender zum Empfänger braucht, bis dieser den gesendeten Ton hört.

So mussten wir leider schon nach dem ersten gemeinsam gespielten Lied über das Internet erkennen, das eine virtuelle Probe so nicht möglich war. Meine Fragen an euch. Wie ist es euch ergangen? Wie habt Ihr den Lockdown, in eurem Verein erlebt? Was habt Ihr unternommen, um eurem gemeinsamen Hobby nachgehen zu können? Schreibt es uns hier im Blog! Wir freuen uns auf eure Antworten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.